• en
  • lt
  • ru
  • de
  • Dysnos Avenue Apartments

    Datenschutzerklärung

    Genehmigt auf Anordnung des Direktors der „Dysnos Avenue Apartments".„Dysnos Avenue Apartments" stellt sicher, dass personenbezogene Daten für bestimmte, ausdrückliche und rechtmäßige Zwecke erhoben und nicht in einer Weise weiterverarbeitet werden, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist; die Daten dürfen nicht in einer Weise verarbeitet werden, die mit den genannten Zwecken unvereinbar ist.„Dysnos Avenue Apartments" wendet eine Reihe von organisatorischen und technischen Maßnahmen an, um eine angemessene Sicherheit personenbezogener Daten zu gewährleisten, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder illegaler Verarbeitung sowie vor versehentlichem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung dieser Daten.

    1. WICHTIGE BEGRIFFE
      1. Die Datenschutzerklärung umfasst die folgenden Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten und Informationen über die Verwendung von Cookies, die online verfügbar sind unter
      2. Website meint die Website unter https://www.dysnosavenue.lt/ erreichbar und auf der die Gäste von „Dysnos Avenue Apartments”” ein oder mehrere Appartementzimmer buchen und ihre Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für Direktmarketingzwecke erteilen können.
      3. Datenverantwortlicher ist eine natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen, die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt.
        Für die Zwecke der Datenschutzerklärung ist der Datenverantwortliche „Dysnos Avenue Apartments“, Registrierungsnummer: 304067608, unter der eingetragenen Adresse: Dysnos Straße 7, 01135 Vilnius in Litauen.  Telefonisch erreichbar unter: +370 655 52 535.
      4. Die betroffene Person ist der Hotelgast, dessen personenbezogene Daten vom Inhaber für Zwecke des elektronischen Geschäftsverkehrs und Direktmarketings verarbeitet werden.
      5. Der Datenverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, die den Datenverantwortlichen, auf der Grundlage einer erteilten Vollmacht, bei der Erreichung der festgelegten Ziele unterstützt.
      6. Personenbezogene Daten sind alle identifizierbaren Informationen über den Gast des Hotels, die vom Datenverantwortlichen verarbeitet werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: den vollständigen Namen, die E-Mail-Adresse, Telefonnummer usw.
      7. Datenverarbeitung bezeichnet alle Vorgänge, die an personenbezogenen Daten vorgenommen werden. Dazu gehört die Daten,- Sammlung, Erhebung, Aufzeichnung, Speicherung, Änderung (Hinzufügen oder Korrigieren), Übermittelung, Verwendung, Zerstörung oder jegliche andere Vorgänge (Operationsvorgänge).
      8. Mit Direktmarketing ist jede Transaktion gemeint, die darauf abzielt, Einzelpersonen Waren oder Dienstleistungen per Post, Telefon oder einem anderen Direktkanal anzubieten sowie besondere Rabatte anzubieten und/oder ihre Meinung zu den angebotenen Waren oder Dienstleistungen einzuholen.
      9. Einwilligung bedeutet jede freiwillig vorgenommene Handlung der betroffenen Person, die ihre Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten bedeutet.
    2. ALLGEMEINE VORSCHRIFTEN
      1. Die Datenschutzerklärung enthält wichtige Bestimmungen zur Erhebung, Anhäufung und Verarbeitung personenbezogener Daten.
      2. Es wird davon ausgegangen, dass die betroffene Person die Datenschutzerklärung kennt, wenn sie ihre Zustimmung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten erklärt.
      3. Die Datenschutzerklärung ist verfügbar und kann jederzeit online unter https://www.dysnosavenue.lt/ heruntergeladen und ausgedruckt werden.
    3. VERFAHREN ZUR ERHEBUNG, SPEICHERUNG UND VERWENDUNG PERSONENBEZOGENER DATEN
      1. Die betroffene Person erklärt sich, bei Buchung eines Hotelzimmers, mit der Verarbeitung der folgenden personenbezogenen Daten durch den Datenverantwortlichen einverstanden:
        • vollständiger Name,
        • Geschlecht,
        • fälliger Betrag,
        • Dauer des Aufenthalts im Apartment.
      2. Ein Hotelgast, der seine persönlichen Daten angibt, bestätigt gleichzeitig, dass diese sowohl präzise als auch vollständig sind.
      3. Die zu diesem Zweck erhaltenen personenbezogenen Daten der registrierten Hotelgäste werden 3 (drei) Kalenderjahre nach Abschluss einer Buchung durch den Datenverantwortlichen gespeichert.
      4. Die betroffene Person wird darüber informiert, dass zur Erfüllung dieses Zwecks, die folgenden Datenverarbeiter eingesetzt werden: IT-Support Unternehmen und ein Unternehmen, das für die permanente Wartung des Hotelprogramms “WEBGURU.LT”  verantwortlich ist.
      5. Der Datenverantwortliche übermittelt folgende Daten an das staatliche Institut „Lietuvos statistikos departamentas” (Statistik Litauen): Anzahl der Gäste, Herkunftsland der Gäste, Zweck des Besuchs und Dauer des Aufenthalts im Apartment.
      6. Die betroffene Person, die ihre E-Mail-Adresse auf der Website eingibt, akzeptiert, dass der Inhaber der Datenverarbeitung zum Zwecke des Direktmarketings, die unten stehenden personenbezogenen Daten verarbeitet:
        • E-Mail-Adresse,
        • Personenbezogene Daten zum Zwecke des Direktmarketings, werden 3 (drei) Kalenderjahre nach Übermittlung dieser Daten gespeichert.
        • Der Datenverantwortliche bestätigt, dass die personenbezogenen Daten direkt von der betroffenen Person erhoben werden und keine anderen Quellen verwendet werden.
        • Der Datenverantwortliche darf die zu verarbeitenden, personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, mit Ausnahme von:
        • Wenn die betroffene Person ihre Zustimmung zur Weitergabe personenbezogener Daten erteilt,
        • Strafverfolgungsbehörden (wenn gesetzlich vorgeschrieben),
        • sofern erforderlich, um Straftaten zu verhindern oder zu untersuchen.
    4. AUSÜBUNG DER RECHTE DURCH DIE BETROFFENE PERSON
      1. Die betroffene Person ermächtigt den Datenverantwortlichen, alle personenbezogenen Daten in dem Umfang und Zweck zu erheben, zu kontrollieren, zu verarbeiten und zu speichern, wie es die Datenschutzerklärung vorsieht.
      2. Die betroffene Person kann die Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen (und falls die personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet werden, sind keine weiteren Gründe erforderlich), indem er sich schriftlich wie folgt, an den Datenverarbeiter wendet:
        • durch Einloggen in das Webseiten-Konto;
        • im Falle von Direktmarketing – durch Anklicken eines in jeder E-Mail (Newsletter) enthaltenen Links;
        • per Post oder persönliche Zustellung an: Dysnos Straße 7 in 01135 Vilnius (Litauen),
        • per E-Mail an: dysnosavenue@gmail.com von der gleichen E-Mail-Adresse, die bei der Registrierung angegeben wurde.
      3. Der Datenverantwortliche ist verpflichtet, nach Erhalt einer solchen Anfrage durch die betroffene Person, die Verarbeitung personenbezogener Daten unverzüglich einzustellen und relevante personenbezogene Daten zu vernichten. Es steht dem für die Datenverantwortlichen frei, die Löschung personenbezogener Daten vom Server abzulehnen, wenn ein berechtigter Grund zur Speicherung besteht. Insbesondere dann, wenn im Interesse der nationalen Sicherheit und Verteidigung, der öffentlichen Ordnung, der Verbrechensverhütung, der Ermittlung, der Aufdeckung oder der Strafverfolgung oder um wichtige, nationale wirtschaftliche oder finanzielle Interessen zu schützen und die Rechte und Freiheiten anderer Personen zu schützen.
      4. Die betroffene Person muss bei angemessener Identifizierung und bei Vorlage eines persönlichen Ausweisdokuments (oder einer notariell beglaubigten Kopie), das nur zur Identifizierung verwendet werden soll (und nicht gespeichert werden darf), frei auf ihre persönlichen Daten zugreifen können, und zwar auf der Grundlage eines schriftlichen Antrags, der an den Datenverantwortlichen wie folgt, gerichtet werden muss: per Post oder persönlich an die folgende Adresse: Dysnos Straße 7 in 01135 Vilnius (Litauen).
      5. Ein Dritter, der auf personenbezogene Daten einer betroffenen Person zugreifen möchte, ist verpflichtet eine notarielle Vollmacht vorzulegen. Personenbezogene Daten werden einem Rechtsanwalt gegen Vorlage eines Vertretungsvertrages und unter Angabe des Zwecks der Datennutzung mitgeteilt.
      6. Der Datenverantwortliche hat nach Erhalt einer Anfrage einer betroffenen Person, auf ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten zuzugreifen und innerhalb von 30 (dreißig) Kalendertagen nach Eingang der entsprechenden Anfrage zu antworten. In dieser Antwort ist anzugeben, ob die personenbezogenen Daten einer betroffenen Person derzeit verarbeitet werden, und wenn ja, Art und Empfänger dieser Daten innerhalb eines (eines) Kalenderjahres. Eine solche Mitteilung ist kostenlos.
      7. Stellt die betroffene Person, nach dem Zugriff auf ihre personenbezogenen Daten fest, dass ihre personenbezogenen Daten aus illegalen Quellen erhoben oder empfangen wurden oder dass die Daten derzeit für andere, als die in der Einwilligung genannten, Zwecke verarbeitet werden, kann die betroffene Person sich  per E-Mail an den Datenverantwortlichen wenden und die Aussetzung der Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten und/oder die Löschung der personenbezogenen Daten beantragen.
      8. Stellt der Datenverantwortliche fest, dass eine Anfrage der betroffenen Person gültig ist, so hat er eine Anfrage der betroffenen Person unverzüglich, innerhalb von 5 Werktagen, auszuführen und die betroffene Person über alle  getroffenen Maßnahmen schriftlich zu informieren. Für den Fall, dass die betroffene Person nach Zugriff auf die personenbezogenen Daten, diese für nicht präzise oder unvollständig hält, kann mit entsprechender Identifizierung, um eine Berichtigung und/oder Ergänzung der personenbezogenen Daten gebeten werden. Stellt der Datenverantwortliche fest, dass der Antrag gültig ist, muss dieser die personenbezogenen Daten innerhalb von 5 Werktagen korrigieren oder ergänzen und die betroffene Personen schriftlich über alle getroffenen Maßnahmen informieren.
      9. Die betroffene Person kann den Datenverantwortlichen auffordern diesen „zu vergessen”, d. h. alle  personenbezogenen Daten löschen. Es sei denn, diese Daten sind für die Zwecke erforderlich, für die sie erhoben und verarbeitet wurden; die betroffene Person widerruft die Einwilligung zur Datennutzung oder die Daten werden unter Verstoß gegen die gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet. Der Datenverantwortliche führt eine solche gültige Anfrage aus und informiert die betroffene Person unverzüglich, innerhalb von 5 Werktagen, über die getroffenen Maßnahmen.
      10. Glaubt eine betroffene Person, dass ihre legitimen Interessen bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten verletzt wurden, kann sich an die Aufsichtsbehörde gewendet werden.
    5. RISIKOFAKTOREN BEI VERLETZUNG DER SICHERUNG PERSÖNLICHER DATEN UND METHODEN ZU DEREN BEHEBUNG
      1. Um den Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten, hat der Datenverantwortliche, die folgenden organisatorischen und technischen Maßnahmen zum Schutz der Daten zu ergreifen:
        • Organisatorische Maßnahmen
        • Der Datenverantwortliche arbeitet nach Verfahren, um eine sichere Verarbeitung und/oder Übermittlung digitaler Daten und/oder Dokumente und ihrer Archive zu gewährleisten.
        • Der Zugang zu personenbezogenen Daten einer betroffenen Person wird Mitarbeitern nur dann gewährt, wenn dies für die Ausübung ihrer offiziellen Funktionen erforderlich ist und nur unter Einhaltung von Vertraulichkeitsvereinbarungen, sofern die Mitarbeiter mit anderen Verfahrensregeln für die Datenverarbeitung vertraut gemacht wurden.
      2. Technische Maßnahmen
        • Nur diejenigen vom Datenverantwortlichen benannte Datenverarbeiter (Dienstleister) handeln mit Genehmigung des Datenverantwortlichen.
        • Personenbezogene Daten sind vor Verlust, unbefugter Nutzung und Veränderung zu schützen. Die Internetverbindung muss verschlüsselt sein, während die Webseite über das Protokoll https:// funktioniert.
        • Die Hardware ist vor Malware zu schützen (z. B. Installation und Aktualisierung einer Antivirensoftware).
    6. VERWENDUNG VON COOKIES
      1. Die Website https://www.dysnosavenue.lt/ enthält Cookies. Diese werden für statistische Zwecke, wie zur Beurteilung der Besucherzahl der Website und zur Bestimmung der Popularität von spezifischen Inhalten verwendet. Eine solche Datenverarbeitung erlaubt keine persönliche Authentifizierung eines Webseiten-Besuchers, weder direkt noch indirekt.
      2. Ein Website-Besucher kann Cookies entweder von seinem PC löschen oder in seinem Browser blockieren lassen. Dies kann dazu führen, dass bestimmte Funktionen der Website nicht verfügbar sind (oder deren Funktionsfähigkeit beeinträchtigen).
    7. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
      1. Die oben genannte Datenschutzerklärung wird 2-mal (zweimal) pro Jahr überarbeitet und bei Bedarf aktualisiert.
      2. Die Datenschutzerklärung tritt 2019 in Kraft und wird auf der Webseite veröffentlicht.
    Dysnos Avenue Apartments Dysnos Avenue Apartments Dysnos Avenue Apartments

    Apartments